Repertoire

Unser Repertoire setzt sich aus den verschiedensten Musikrichtungen zusammen. Bei aller Vielfalt haben die Stücke eine Gemeinsamkeit: Es macht uns viel Spaß, die Lieder zu singen.


Durch unser breit gefächertes Programmn und unser Auftreten wollen wir unsere Zuhöhrer begeistern und neue Sänger gewinnen. Auch wollen wir uns von anderen Chören unterscheiden und ein Zeichen gegen das allgemeine "Chorsterben" setzten.

 

Hörproben gibt's hier.

 

Hier ein Ausschnitt unseres aktuellen Repertoires:

 

 

 

Lieder für Kirche, Hochzeit, Taufe:

 

Gott hat mir längst einen Engel gesandt (aus dem Musical „Daniel“)

 

From a Distance (Julie Gold)

 

He is always close to you (Gospel, Martin Carbow)

 

Lean on me (Bill Withers)

 

Yakanaka vangheri

 

Siyahamba

 

An Irish Blessing (Möge die Straße uns zusammenführen)

 

A Celtic Benediction

 

Hallelujah (Händel, in einer Funk-Version, aus „A soulful celebration“)

 

Hallelujah (L. Cohen, auch mit kirchentauglichem Text)

 

The Rose (Bette Midler)

 

Only you (Flying Pickets)

 

I say a little prayer for you (Hal David, Burt Bacharach)

 

Home (M. Bublé)

 

Count on me (Bruno Mars)

 

She`s always a woman to me (Billy Joel)

 

Blue Moon (Richard Rogers)

 

Verleih uns Frieden gnädiglich (Mendelssohn)

 

Ave Maria (spanisch, Gomez)

 

 

 

Für Feiern:

 

Ständchen (Wise Guys)

 

Build me up, Buttercup

 

Mambo, Ich drehe schon seit Stunden hier so meine Runden (Grönemeier)

 

Stand by me

 

Rude (Magic)

 

Atemlos

 

Das ist unser Tag (Helene Fischer)

 

Tequila Samba

 

Perfekte Welle (Juli)

 

 

 

Humorvolles:

 

Vogellied (Maybebop)

 

White Winter Hymnal (Pentatonix, mit Percussion)

 

Banquet Fugue (John Rutter)

 

Biscaya (James Last)

 

I`m walking (Fats Domino)

 

LaLeLu (Heinz Rühmann)

 

Skandal im Sperrbezirk (Günther Sigl)

 

Manah mana (Mülltonnenversion)

 

 

 

 

 

Volkslieder modern arrangiert:

 

Abend wird es wieder (Carsten Gerlitz)

 

Bunt sind schon die Wälder (Wolfram Buchenberg)

 

Die Gedanken sind frei (Oliver Gies)

 

Die Leineweber (Peter Seeger)

 

Hab mein Wage vollgelade (Heinz Lemmermann)

 

Hoch auf dem gelben Wagen (Peter Schindler)

 

In einem kühlen Grunde (Leopold Hoepner)

 

Jetzt fahr`n wir über`n See (Carsten Gerlitz)

 

Kein schöner Land (Wolfram Buchenberg)

 

Zum Tanze da geht ein Mädel (Hugo Alfvén)

 

 

 

 

 

Weihnachtsfeiern/-konzerte:

 

Winter Wonderland

 

Wir wollen Frieden (Detlev Jöcker)

 

That`s Christmas to me (Pentatonix)

 

Gummibaum (Maybebop)

 

O Tannenenbaum (Martin Carbow)

 

War is over (John Lennon)

 

Do they know it`s Christmastime? (Bob Geldof/ Midge Ure)

 

Weihnachtssong (Albert Hammond/ Sandra Lücke)

 

Virgin Mary had a baby boy (Gospel)

 

Follow that star (Gospel)

 

 

 

Traditionelle Weihnachtslieder in klassischen und modernen Arrangements:

 

Es kommt ein Schiff geladen

 

Leise rieselt der Schnee

 

Stille Nacht

 

Süßer die Glocken nie klingen

 

Es ist für uns eine Zeit angekommen

 

Ich steh an deiner Krippen hier

 

Maria durch ein Dornwald ging

 

Zu Bethlehem über’n Stall

 

Lulajze Jezuniu (Polen)

 

Adorar al Nino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besinnliches:

 

Ist da jemand (Adel Tavil)

 

Chandelier (Sia)

 

Ich seh dich (Maybebop)

 

Fix you (Coldplay)

 

Bohemian Rhapsody (Queen)

 

Solang man Träume noch leben kann (Münchner Freiheit)

 

Evening Song (Scholefield)

 

Griechischer Wein (Udo Jürgens)

 

Huincahonal (Gesang einer Indianerin, Alvaro Marfan)

 

Im schönsten Wiesengrunde

 

O Täler weit, o Höhen (Mendelssohn)

 

Die Nachtigall (Mendelssohn)

 

Vem kan segla (Finnland)

 

Wenn ich ein Vöglein wär (Arr. Helmut Barbe)

 

Viva la vida (Coldplay)

 

 

 

…und sonst noch…

 

Moskau (Dschinghis Khan)

 

1000 Kilometer bis zum Meer (Luxuslärm)

 

The lion sleeps tonight

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chorwerke

 

Over the rainbow (aus „Der Zauberer von Oz“, Guy Turner)

 

Denn er hat seinen Engeln befohlen (Mendelssohn)

 

Herr, sei gnädig (Mendelssohn)

 

Odi et amo (Carl Orff)

 

Der Abend

 

God has commanded (Alwin Schronen)